Menu:   about / agb / 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Prime Office AG

Anwendungsbereich

Vorliegende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Rechtsverhältnis zwischen der Prime Office AG (nachfolgend „Prime Office“ genannt) und ihren Kunden (nachfolgend “Kunde” genannt), welche Dienstleistungen und Produkte von Prime Office in Anspruch nehmen. Mit seiner Zustimmung (schriftlich oder elektronisch) beziehungsweise der Nutzung der Dienstleistungen oder Produkte, akzeptiert der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Prime Office AG. Die AGB können nur durch schriftliche Abmachungen zwischen der Prime Office und dem Kunden abgeändert werden.

Vertragsabschluss

Der Vertrag zwischen dem Kunden und Prime Office kommt erst durch einen Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch Prime Office zustande. Prime Office nimmt einen Auftrag an, indem sie dem Kunden eine Auftragsbestätigung per Briefpost, E-Mail oder Fax übermittelt oder die bestellte Ware liefert bzw. die bestellten Leistungen erbringt.

Vertraulichkeit

Prime Office wird ihre Angestellten und beigezogene Dritte anweisen, Unterlagen und Informationen welche sich auf den Geschäftsbereich oder die Privatsphäre des Kunden beziehen und welche im Rahmen der Leistungserbringung zur Verfügung gestellt werden, vertraulich zu behandeln.

Leistungsangebot

Sämtliche Angaben zu den Leistungen und allfälligen Nebenleistungen, die der Kunde im Rahmen eines Angebots (z.B. Internet oder Produktblätter), von Prime Office erhält sind unverbindlich. Insbesondere sind Änderungen in Aussehen und Technik sowie Irrtum bei Beschreibung, Abbildung und Preisangabe vorbehalten. Prime Office behält sich vor, Abweichungen von den Angebotsunterlagen respektive der Auftragsbestätigung infolge rechtlicher oder technischer Normen zu berücksichtigen.

Offerte

Offerten sind vertraulich und enthalten teilweise Know-How von Prime Office. Offerten dürfen unberechtigten Dritten nicht zugänglich gemacht werden.

Schriftliche Offerten von Prime Office sind während einer Dauer von 30 Tagen gültig.

Preise

Sofern nicht anders festgehalten, verstehen sich alle Preise in CHF, exkl. MWSt. Die angegebenen Preise gelten für die Schweiz. Für die Erbringung von Dienstleistungen und Produkten ins Ausland wird ein Aufpreis verlangt.

Garantie

Prime Office garantiert, dass die von ihr erbrachten Leistungen dem Dienstleistungsbeschrieb genügen. Allfällige Mängel oder Abweichungen (nachfolgend „Mangel“ genannt) der Leistungen sind innerhalb von 10 Tagen nach Feststellung des Mangels schriftlich an Prime Office zu melden. Prime Office gewährt in diesem Fall eine unentgeltliche Beseitigung des Mangels.

Die Garantieleistungen von Dienstleistungen und Produkten von Drittanbietern sind aus deren Garantiebestimmungen abzuleiten. Prime Office ist dabei behilflich, diese Garantieansprüche durchzusetzen.

Pflichten

Der Kunde verpflichtet sich, die im Rahmen des Vertrages erbrachten Produkte und Dienstleistungen unter Einhaltung von schweizerischem und anwendbarem internationalen Recht zu nutzen. Bei Missbrauch behält sich Prime Office vor, die Erbringung der Dienstleistung einzustellen. Die aus diesem Kundenverhalten resultierenden direkten und indirekten Kosten und Ansprüche gegenüber Prime Office, hat der Kunde zu tragen.

Drittleistungen

Prime Office kann zur Erfüllung ihres Vertrages Drittprodukte und  -dienstleistungen beiziehen. Hierbei sind die Bedingungen des Drittanbieters für die Benutzung der Produkte und Dienstleistungen auch für den Kunden massgeblich und müssen erfüllt werden. Zu diesem Zweck macht Prime Office diese Bedingungen dem Kunden zugänglich. Prime Office kann Produkte-, Dienstleistungs- und Preisänderungen von Drittanbietern, sofern diese einen massgeblichen Einfluss auf die Produkte- oder Preisgestaltung von Prime Office haben, an den Kunden weitergeben.

Zahlungsbedingungen

Sofern nicht anders festgehalten, sind Produkte- und Dienstleistungsverträge im voraus zahlbar, Dienstleistungen nach Aufwand werden monatlich in Rechnung gestellt.

Sofern nicht anders festgehalten, sind Rechnungen netto innert 30 Tagen ab Rechnungsdatum zahlbar. Beanstandungen sind innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung schriftlich Prime Office mitzuteilen, ansonsten gilt die Rechnung als akzeptiert.

Haftung

Prime Office haftet für direkte Schäden im Zusammenhang mit dem Garantieanspruch oder aus anderen, auf das vorliegende Vertragsverhältnis zurückzuführenden Gründen, falls diese Schäden von ihren Mitarbeitern nachweisbar grobfahrlässig oder absichtlich verursacht worden sind. Die Haftung ist auf die Vertragssumme, respektive Jahresgebühr bei wiederkehrenden Gebühren, begrenzt. Prime Office schliesst jede weitere Haftung, insbesondere für Schäden aus der Nichterfüllung von vertraglichen Verpflichtungen des Kunden sowie für indirekte oder Folgeschäden, wie entgangener Gewinn oder Ansprüche Dritter, ausdrücklich aus.

Kündigung

Kündigungen haben schriftlich zu erfolgen. Soweit nicht anders festgehalten, gilt für Produkte- und Dienstleistungsverträge eine Mindestvertragsdauer von einem Jahr welche danach fortlaufend automatisch um ein weiteres Jahr verlängert werden. Verträge können nach Ablauf der Mindestvertragsdauer auf Ende eines Vertragsjahres unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist gekündigt werden.

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist das zuständige Gericht in Zug (Schweiz).

Schlussbestimmungen

Diese AGB sind integrierender Bestandteil eines jeden Angebots, jeden Offerte, jeden Auftragsbestätigung und jeden Vertrages.

Beim Angebot und/oder Verkauf von Waren und/oder Erbringung von Dienstleistungen gelten ausschliesslich die AGB in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung.

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Diese AGB gelten ab dem 1. Oktober 2006.